Startseite
 

Saiblingspraline

Gebackene Sailbingspraline mit Gurken, Radischen und Saiblingcaviar-Créme Fraíche – klingt da nicht lecker?

Sie benötigen für die Zubereitung folgende Zutaten:
- 100g schieres Saiblingsfilet ohne Gräten
- 1 Radischen
- 40g Salatgurke ohne Kerne und Schale
- 1/2 Bund Schnittlauch (8Halme)
- Salz und Pfeffer aus der Mühle
- 1 Spritzer Zitronensaft
- 50g Mehl
- 2 Eiweiß
- 40g Asia Panade (oder geriebenes Toastbrot ohne Rinde)

Zubereitung:
Saiblingsfilet in feine Würfel schneiden, ebenso Radieschen und Gurke. Den Schnittlauch fein scheiden, dazugeben, mit Salz und Pfeffer und einem kleinen Spritzer Zitronensaft würzen, verrühren und zu Kugeln formen.
In Mehl wenden, dann in aufgerührtem Eiweiß und zuletzt in Asia Panade wälzen. Vorgang wiederholen. In heißem Fett in der Pfanne schwimmend schwenkend garen, ca. 1-2 Minuten je nach Größe und Geschmack (rosé oder durch). Abtropfen lassen.

Saiblings-Créme fraíche:

Zutaten:
- 3 EL Créme fraíche
- Zitronensaft
- 60g Saiblingscaviar
- Cayennepfeffer

Zubereitung:
Die Créme fraíche mit Cayennepfeffer und Zitronensaft würzen, den Saiblingscaviar unterheben.

Zurück zu: Essen & Trinken